Hochzeit Natascha & Philipp

Lange habe ich mich auf den 24. Juni gefreut. Endlich stand die Hochzeit von Natascha & Philipp vor der Türe. Das liebe Paar durfte ich bereits letzten November bei einem Erstgespräch kennenlernen und ich fand die Beiden auf Anhieb sympathisch. Ich habe ihnen anscheinend auch gepasst, denn nach dem Gespräch haben sie mich sogleich gebucht.

 

Vor der Hochzeit haben wir uns bei mir für ein Engagement Shooting getroffen, von welchem ich euch in diesem Beitrag bereits erzählt habe. Danach habe ich mich noch viel mehr auf die Hochzeit gefreut.

 

Für mich ist es sehr wichtig, dass die Chemie und Sympathie zwischen dem Brautpaar und mir stimmt. Denn ich begleiten ihren wichtigsten Tag und halte diesen für die Ewigkeit fest. Nur wenn eine positive Verbindung da ist, sind auch wunderschöne Fotos möglich. Die Sympathie stimmte hier auf jedenfall, wie sich bei diesem Engagement Shooting bestätigte.

An diesem Tag stand mir Isabelle von Isabelle Fotografie als Second Shooterin zur Seite. Als ehemalige Kursteilnehmerin einer meiner Fotokurse fragte sie mich einmal an, ob ich sie an eine Hochzeit mitnehmen würde. Und so war ich an dieser Hochzeit einmal nicht alleine unterwegs sondern hatte tatkräftige Unterstützung an meiner Seite.

 

Einige Tage vor der Hochzeit informierte mich Natascha, dass sie einen First Look vor der Trauung wünschen, den ich fotografisch festhalten soll. Da wuchs meine Vorfreude noch mehr.

 

Isabelle und ich trafen genug früh ein, um uns noch die Gegend anzusehen und Shootinglocations ausfindig zu machen. Die Hochzeit und das Apero fanden in Bremgarten AG statt, einem wunderschönen Altstädtchen. An Locations mangelte es somit nicht.

 

Als erstes stiess Philipp zu uns. Er strahlte über das ganze Gesicht und trug einen schönen blauen Anzug. Man sah ihm die Freude über den grossen Tag richtig an. Und schon traf seine zukünftige Ehefrau ein. Wie geplant, hinter Philipp.

 

Natascha wurde von ihrem stolzen Vater zu Philipp geführt und erst als sie ihren Liebsten von hinten an der Schulter berührte, durfte sich Philipp umdrehen.

Natascha trug ein wunderschönes Hochzeitskleid und beide bestaunten und musterten einander von Oben bis Unten.

 

Nach einigen First Look Fotos zogen wir dann gemeinsam durch Bremgarten und schossen die Paarfotos, bevor es ins Standesamt ging. Philipp und die Hochzeitsgesellschaft platzierten sich bereits im wahnsinnig heissen Saal. Die Hitze war fast unerträglich aber alle hielten tapfer durch. 

 

Natascha wurde, wie schon beim First Look, von ihrem Vater Heinz in den Saal geführt. Mit einer emotionalen Umarmung und einer spassigen "Ohrfeige" übergab Heinz seine Tochter an Philipp.

 

Umrahmt von Geigen- und Klaviermusik sowie schönen Worten der Standesbeamtin wurden Natascha & Philipp zu Mann und Frau. Viele fröhliche Gesichter und Freudentränen sah man bei den Gratulationen und Glückwünschen.

Fliegende Rosenblüten und Seifenblasen schmückten den Auszug des Brautpaares aus dem Standesamt und die Gesellschaft zog zu einem nur wenige Meter entfernten Platz, wo bereits die Feuerwehr auf das Brautpaar wartete.

 

Auf mich wartete bei dieser Hochzeit auch wieder eine völlig neue Erfahrung und so entstanden schlussendlich auch Paarfotos in 32 Metern Höhe, im Hubretter der Feuerwehr. Auch die Hochzeitsgesellschaft konnte ich so schön aus luftigen Höhen fotografieren. Wer keine Drohne hat, hat eben die Feuerwehr.

 

Beim Apéro wurde viel geredet und gelacht. Es wurde gratuliert und umarmt und für mich sowie Isabelle näherte sich unser Ende als Teil der Hochzeit. Glücklich und mit vielen Fotos auf dem Speicher verabschiedeten wir uns vom frischen Ehepaar und ihrer Gesellschaft.

 

Nochmals alles Liebe und Gute euch Beiden, möge euer Glück ewig halten. Ich bin dankbar, Teil eures schönsten Tages gewesen zu sein!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0