· 

Hochzeit im Schnee


 

Eine Hochzeit im Winter kann echt toll sein, trotzdem ist für uns Hochzeitsfotografen im Winter eher die Zeit der Ruhe und Erholung. Schade eigentlich, denn auch im Winter sind traumhafte Hochzeiten möglich...ok, wenn auch etwas frischer, als im Frühling/Sommer, gebe ich zu ;-) 

Heute berichte ich über das Hochzeitspaarshooting mit Chiara & Matthias. Dieses fand auf 1905 Meter über Meer (Seegrube, Nordkette Innsbruck) statt. Am Morgen sah es noch nicht so aus, als ob dieses Shooting dort stattfinden konnte. Die Sicht war gleich Null und es hat stark geschneit. Während dem Frühstück öffneten sich die Nebelschleier immer wieder und manchmal schien sogar die Sonne durch das dichte Weiss. Wir brauchten nicht lange für eine Entscheidung. Los gehts, volles Risiko und ab auf den Berg. Zum Glück haben wir uns dafür entschieden.

 

Im 10 Minuten Takt hatten wir alles. Von Schneefall über komplettes White Out bis zu sich lichtenden Wolken, die den Blick in das Tal und die benachbarten Berge freigaben. Sprich ein sensationelles und abwechslungsreiches Shooting.

 

Eine unglaubliche Leistung legten Chiara und Matthias an den Tag. Während ich dick in meine Daunenjacke und Wintermütze verpackt war, harrte das schöne Paar in der Kälte aus. Mit Teepausen und Jacke für Chiara zwischendurch, das versteht sich von selbst. 

Trotz der Kälte hatten Chiara und Matthias Spass und liessen sich ihre gute Laune auch vom immer wieder einsetzenden Schneefall nicht nehmen. Nochmals meinen herzlichen Dank an euch für diese fantastische Leistung.

 

Mein Dank gilt auch allen involvierten Dienstleistern: 

 

Visagistin Aline Egg

Haare Alex Schreiber 

Styling Michaela Willeit 

Outfit Matthias Luis Trenker von Heu und Stroh 

Blumen Vergissmeinnicht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0