· 

Getting Ready


Habt ihr gewusst, dass bereits dann wunderschöne Fotos entstehen können, wenn ihr euch für euren grossen Tag bereit macht? Schaut euch nur die folgenden Beispiele an.

Es sind Momente voller Vorfreude. Momente, die euer Partner/eure Partnerin in den meisten Fällen nicht miterleben darf. Sie danach doch noch auf Fotos gemeinsam ansehen zu dürfen, ist ein grossartiges Gefühl.

 

Sprecht eure Wünsche mit eurem Hochzeitsfotografen ab, damit dieser euch in der Planung unterstützen kann. Hier schon ein paar Tipps, worauf ihr achten solltet.

Ideal für Getting Ready Shootings sind helle Hotelzimmer mit grossen Fenstern. Wenn ihr wählen könnt, nehmt ein Zimmer, das nichts in knalligen Farben hat. Rote Vorhänge z. Bsp. reflektieren das Licht in ebendieser Farbe. Und ihr wollt ja keine roten Gesichter oder Kleidung.

 

Wenn ihr euch für euer gemeinsames Heim als Getting Ready Location entscheidet, sollten die Fotos im hellsten Raum des Hauses bzw. der Wohnung gemacht werden. Weiter sollte der Raum aufgeräumt und frei von grossen Gegenständen wie Bügelbrett, Hometrainer etc. sein.

 

Auch im Hotel spart ihr beim Fotografieren Zeit, wenn die Zimmer aufgeräumt und von herumliegenden Kleidern, Bademänteln oder Koffern bereinigt sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0